Flohsamenschalen – wirklich so gut für den Darm?

Flohsamenschalen wie einnehmen

Teile diesen Beitrag

Flohsamenschalen sind sehr beliebt, wenn es um das Thema Darmgesundheit geht. Doch sind sie auch wirklich so gesund für unseren Darm?

Wirklich so gut für den Darm?

Ja, sie sind für unseren Darm sehr gesund. Es gibt dazu zahlreiche Studien, die eine sichere Wirkung bestätigen.

Was sind aber überhaupt Flohsamenschalen?

Bei Flohsamenschalen handelt es sich nicht um Flöhe – der Name entstand aufgrund des ähnliches Aussehens. Sie sind die Samenhülse der Psyllium. Der Anbau erfolgt hauptsächlich in Indien und Pakistan.

Was ist der Unterschied zwischen Flohsamen und Flohsamenschalen?

Flohsamen enthalten einen Samenkern. Flohsamenschalen enthalten keinen Samenkern. 

Der Samenkern macht einen grossen Unterschied in der Quellfähigkeit. Das heisst, Flohsamen haben aufgrund des Kerns eine geringere Quellfähigkeit als Flohsamenschalen.

Sie haben aufgrund dessen ein deutlich verdauungsfördernder Effekt als Flohsamen. Sie bestehen aus ungefähr 85% aus löslichen Ballaststoffen.

Flohsamen können aber trotzdem auch bei Verdauungsbeschwerden eingenommen werden, die Menge ist nur nicht mit Flohsamenschalen zu vergleichen.

Welche Wirkung haben sie?

Bei Verstopfung und Durchfall hilfreich!

Flohsamenschalen können sowohl bei Durchfall aber auch bei Verstopfung eingenommen werden. Aber warum eigentlich?

Sie können durch die enthaltenen Ballaststoffe die Stuhlmenge aber auch das Stuhlgewicht steigern und somit die Stuhlfrequenz erhöhen. D.h. sie wirken gegen Verstopfung. Wichtig ist aber, dass genügend Wasser aufgenommen werden. Wird zu wenig Flüssigkeit aufgenommen, kann es zu schwerwiegender Verstopfung im Darm oder sogar auch in der Speiseröhre kommen.

Warum aber wirkt es auch bei Durchfall? Sie enthalten schleimbildende Ballaststoffe, die gegen Durchfall helfen können. Sie binden überschüssiges Wasser, was dazu führt, dass der Stuhl eingedickt wird.

Welche weiteren Wirkungen zeigen sie?

Sie scheinen auch den Cholesterinspiegel zu senken. In diversen Studien konnte dieser Effekt bei Erwachsenen nachgewiesen werden. Zudem sollen sie sich auch positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken.

Blähungen durch Flohsamenschalen?

Die Meinung ob sie Blähungen verursachen ist unterschiedlich. Auch wenn sie bei einigen immer wieder zu Blähungen führen, scheint es einige Studien zu geben, die besagen, dass die Aufnahme von Flohsamenschalen (auch in grösseren Mengen) kaum zu einer Gasentwicklung im Darm führen.

Ich persönlich empfehle: Probiere es selbst aus. Beginne mit einer kleinen Menge, trinke genügend und achte darauf, wie es deinem Darm bekommt. Falls du an Blähungen leidest kann es gut möglich sein, dass dein Darm zu wenig an Ballaststoffen gewöhnt ist.

Und wenn du gerade an Verstopfung leidest & sich schon zu viel Stuhl in Darm befindet, dann können sie ein unangenehmes Blähgefühl auslösen. Da sind Flohsamenschalen eher ungeeignet.

Wie werden sie korrekt eingenommen?

Vorneweg: es gibt nicht die eine richtige Menge von Flohsamenschalen. Bitte beachte immer deine eigene Situation. Falls du Medikamente einnimmst oder an Krankheiten leidest, dann sprich vor der Einnahme unbedingt mit deinem Arzt.

Dosierung

Zur Regulierung von Verstopfung ist es hilfreich sie auf leeren Magen einzunehmen. Am besten ca. 30-60min vor dem Frühstück (oder am Abend ca. 2 Stunden nach dem Abendessen).

  • Start mit ½ TL Flohsamenschalen (erhöhe langsam auf bis max. 2 TL)
  • ½ – 1 TL in 100ml Wasser einrühren und sofort trinken!
  • Anschliessend unbedingt 300ml Flüssigkeit nachtrinken (ansonsten kann es zu unangenehmen Nebenwirkungen kommen)
  • Beachte unbedingt den Abstand zu Medikamenten. Sie wirken als Quellmittel und können die Aufnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmittel beeinflussen. (Abstand zu Medikamenten 1-2 Stunden – teilweise auch länger. Sprich mit deinem Arzt darüber, wenn du Medikamente einnimmst).
  • Gesamtmenge von max. 15g pro Tag (bei einer höheren Menge auf 3x pro Tag aufteilen)

Unbedingt genügend trinken!

Wie oben schon erwähnt ist ausreichend zu trinken sehr wichtig. Pro 5g Flohsamenschalen sollten unbedingt zusätzlich ca. 200ml Flüssigkeit getrunken werden.

Es schmeckt eklig!

Falls du mit dem Geschmack und der Konsistenz nicht klar kommst, dann gibt es die Möglichkeit sie über Kapseln einzunehmen. Ich würde dir eher raten, die Flohsamenschalen über Pulver einzunehmen. Aber als Alternative sind auch Kapseln sinnvoll.

Flohsamenschalen zur Mahlzeit?

Grundsätzlich kannst du sie auch zur Mahlzeit einnehmen. Bei hohen Dosierungen empfiehlt es sich, die Flohsamenschalen getrennt von der Mahlzeit einzunehmen, da die Aufnahme von Nährstoffen durch die Einnahme von Flohsamenschalen reduziert werden kann.

Flohsamenschalen als Verdickungsmittel

Da Flohsamenschalen stark quellen nutze ich sie sehr gerne als Verdickungsmittel. Damit backe ich bspw. glutenfreies Brot oder Wraps.

WICHTIG!

Bitte beachte deine eigene Situation! Flohsamenschalen sind nicht für jede Person geeignet und können auch bei einigen Erkrankungen kontraproduktiv sein. Bespreche bitte deshalb jede Massnahme immer zuerst mit deinem Arzt ab. Es handelt sich hir keinesfalls um einen medizinischen oder therapeutischen Rat, weshalb ich keine Verantwortung und keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernehmen!

Weitere Informationen rund um unseren Darm

Du findest auch bereits in meinem Mini-Darm-E-Book “HAPPY DARMGESUND” viele interessante Informationen rund um unseren Darm, sowie einige Tipps und Tricks wie du deinen Darm im Alltag zusätzlich unterstützen kannst. Für 0€ erhältst du mein neustes PDF “5 Rezepte für deinen DARM“, welches neben den Rezepten auch Informationen zur Darmgesundheit enthält. Ebenfalls findest du leckere Rezepte, die darmfreundlich und für die meisten Unverträglichkeiten bekömmlich sind in meinem Rezept-E-Book “18 darmfreundliche Rezepte”.

Möchtest du endlich auf eine darmfreundliche Ernährung umstellen, hattest aber immer mal wieder Beschwerden, wenn du die Ballaststoffzufuhr erhöhen wolltest? Dann starte unbedingt mit unserem neuen Online-Programm “EAT YOUR RAINBOW“. Das ist dein Fahrplan, wie du in nur 4 Schritten die Umstellung erfolgreich durchführst und so langfristig deine Darmgesundheit verbesserst.

Und wenn du zuerst überhaupt mal herausfinden möchtest, ob dein Darm im Gleichgewicht ist oder nicht, empfehle ich dir meinen Selbsttest, der nur gerade mal 1 Minute dauert und viele Inputs und Tipps & Tricks liefert, jetzt direkt mit dem Test starten.

Die Ausgangsebene auf eatyourway.ch und aller hier verfassten Beiträge resultieren aus eigenen Erfahrungswerten, erarbeitetem, evidenzbasiertem Wissen und persönlicher Meinung. Es handelt sich hier keinesfalls um einen medizinischen oder therapeutischen Rat. Weshalb keine Verantwortung und keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden können.

Jetzt für unser Weekly anmelden

3x wöchentlich erscheint unser EYW-Weekly mit spannenden Beiträgen rund um die Darmgesundheit. (inkl. Geschenk: "Darm-Starter-Guide")

Weitere Blogbeiträge

3 sehr hilfreiche Tipps gegen einen Blähbauch
3 Tipps Blutzucker
Antientzündlich essen - darum!
Ballaststoffe - Darum solltest du mehr davon essen
 
Std.
Min.
Sek.

Wir starten morgen gemeinsam in
die GUT HEALTH Week!
Nur noch HEUTE 20% Rabatt für dich!

Wir starten morgen gemeinsam in
die GUT HEALTH Week!
Nur noch HEUTE 20% Rabatt für dich!

Oster-Bundle mit 73%-Rabatt

Suchst du nach leckeren Osterrezepten, die glutenfrei, darmfreundlich & vielleicht sogar antientzündlich sind?

Dann hole dir unbedingt mein neues eBook «Osterbrunch & Sweets» im Bundle mit weiteren 5 eBooks.

Leidest du an Darm- /
Hautproblemen?

Dann melde dich unbedingt für unser Weekly an
und erhalte 3x wöchentlich exklusive Tipps & Tricks
rund um das Thema Darmgesundheit.
(inkl. Geschenk: Darm-Starter-Guide)