Mythos Nr. 2 Fett macht fett

18. Februar 2019

Mythos Nr. 2 Fett macht fett

0 Comments

Fett ist sehr ungesund und soll uns richtig fett machen. Die Ernährungsform Lowfat ist deshalb die gesündeste Ernährungsform der Welt.

Falsch! Das stimmt absolut nicht. Fette sind sogar sehr gesund und unser Körper kann ohne Fett nicht auskommen.

Jahrelang wurde uns eingetrichtert, Fett macht uns dick und ist ungesund. Diverse Lebensmittel wurden fettarm gemacht und verkauften sich sehr gut. Auch heute ist dieser Mythos in unseren Köpfen verankert.

Fett ist nicht wie gedacht ungesund, sondern ein lebenswichtiger Nährstoff, welchen wir zwingend in unserem Körper benötigen. Fett dient als Hauptenergielieferant und ist Bestandteil von Hormonen, Gallensäuren und Vitaminen. Zudem ist er ein wichtiger Baustoff. Klar gibt es unterschiedliche Arten von Fett. Es gibt gesunde Fette, aber auch weniger gesunde Fette.

Es wird unterteilt in gesättigte Fettsäuren, einfach ungesättigte Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Gesättigte Fettsäuren: werden oft auch als die bösen Fette angesehen. Jedoch stimmt dies nicht. GF werden vom Körper ebenfalls gebraucht, jedoch in kleineren Mengen. GF sind meistens in tierischen Lebensmitteln zu finden z.B. in Fleisch, Butter, Käse. Da sie vom Körper selbst gebildet werden können, sollte nicht zu viel davon aufgenommen werden, da sie das böse Cholesterin (LDL) erhöhen können.

Einfach ungesättigte Fettsäuren: können vom Körper ebenfalls selbst hergestellt werden. Sie kommen hauptsächlich in Pflanzenölen vor wie z.B. Olivenöl und Rapsöl. Ihre Aufgabe ist jedoch positiv. Sie lassen das gute Cholesterin HDL steigen und das böse LDL wird reduzieren.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Sie werden auch als essenzielle (lebenswichtige) Fettsäuren genannt. Der Körper kann sie selbst nicht produzieren, deshalb ist es wichtig, sie über die Nahrung aufzunehmen. Sie senken ebenfalls das böse Cholesterin LDL. Zudem sind sie notwendig für den Aufbau von Zellstrukturen und Transporteinheiten. Sie regulieren den Fettstoffwechsel und sind an der Entstehung von Signalstoffen beteiligt. Wo kommen gesunde Fettsäuren vor? In Leinöl, Rapsöl, Sojaöl, Walnussöl, Traubenkernöl, Maiskeimöl, Distelöl, Nüssen und fettreichen Fischen aus kalten Gewässern.

Mythos Nr2. ist falsch!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wähle deine Währung
EUR Euro
 
Chat öffnen
1
Hast du Fragen?
Wie kann ich dir weiterhelfen?