fbpx

Schlagwort: achtsam

WARUM uns Verzichte und Verbote DICK machen!

WARUM uns Verzichte und Verbote DICK machen!

Ich bin ehrlich zu dir, ich mag das Wort dick nicht. Es klingt so negativ. Aber trotzdem möchte ich dir heute gerne erklären, warum uns Verbote und Verzichte nicht weiterbringen und warum sie häufig daran schuld sind, dass wir an Gewicht zunehmen. 

Unser Körper ist ein wahres Wunderwerk. Er ist clever, sehr intelligent und regelt sich im Prinzip ganz von alleine. 

Wir dürfen uns also auf unseren Körper verlassen. 

Wenn wir geboren werden, ist unsere Ernährung noch völlig normal. Doch dann passiert es meistens: Unser Essverhalten wird massiv von aussen beeinflusst. 

Sei es durch Werbungen, durch unser Umfeld, durch Gewohnheiten welche wir von aussen aufnehmen. 

Durch diese Faktoren übernehmen wir neue Glaubenssätze. Wir nehmen gewisse Ernährungsregeln in unseren Alltag auf und glauben daran. 

Wir lassen durch diese Ernährungsregeln unser Essverhalten beeinflussen. 

Dabei vergessen wir, dass unser Körper eigentlich genau sagt was er braucht. 

Irgendwann ernähren wir uns nicht mehr so, wie es unser Körper eigentlich braucht. 

Es entsteht ein unausgewogenes Essverhalten. Durch diese Unausgewogenheit kann es sein, dass wir uns nicht mehr wohlfühlen. Wir versuchen uns zu kontrolliere. Wir versuchen mit Disziplin uns zu massregeln. Wir stellen Verbote auf und verzichten auf bestimmte Lebensmittel.


Dies führt dazu, dass wir besonders in emotional schwachen Momenten nicht standhalten können. Heisshungerattacken und Emotionales Essen beschäftigt uns immer mehr. 

Und durch dieses unkontrollierte Essen, haben wir das Gefühl uns noch mehr einschränken zu müssen. 

Wenn wir nicht ausbrechen, dann sind wir im Teufelskreislauf gefangen.

Es kann sein, dass du bereits vor der Diät zugenommen hast und dich nicht mehr wohlfühlst. Es gibt Lebensumstände, in denen man zunimmt. (Vielleicht ist es aber auch dein genetisches Körpergewicht). Aber meistens beginnt das Übergewicht mit der ersten Diät – es muss übrigens keine Diät sein, es kann auch eine sogenannte Ernährungsumstellung oder einen Lifestyle sein. 

Wir greifen also in einen Prozess ein, der eigentlich reguliert war. 

Und weisst du was, ich kann dich verstehen, dass du dich kontrollieren möchtest, wenn du das Gefühl hast, du hast dich nicht mehr im Griff. 

Ging mir jahrelang auch so. 

Doch ich habe gemerkt, dass es nichts bringt. Und seit ich frei von Diäten, Ernährungsregeln, Verbote und Verzichte esse, kann ich wieder auf meinen Körper vertrauen.

Und ich brauche keine Kontrolle, Regeln und Verbote mehr. Weil es das masslose Essverhalten so gar nicht mehr gibt.