Aubergine-Paprika-Nuss-Pasta

Diese Aubergine-Paprika-Nuss-Pasta eignen sich hervorragend, um mehr Gemüse in den Alltag zu integrieren. Da die Sauce praktisch nur aus Gemüse besteht 😊. Die Sauce kannst du sehr gut vorbereiten, indem du am Vortag bereits das ganze Gemüse dämpfst. So hast du die Sauce innerhalb von wenigen Minuten zubereitet.

Voller Nährstoffe:

Dieses Rezept ist zudem voller Nährstoffe. Tomaten und auch Paprika sind reich an Beta- Carotin. Ich möchte dir kurz erklären, warum Beta-Carotin so gesund ist. Es ist die Vorstufe von Vitamin A und gehört zur Gruppe der Carotionide. Carotinoide sind in Lebensmittel vorhanden, die entweder orange oder rot sind. Du findest sie u.a. in Tomaten, Paprika aber auch in Süsskartoffeln, Kürbisse, Mangos und viele weitere. Das Beta-Carotin reduziert Oxidationsprozesse in unserem Körper, kann das Zellwachstum regulieren und steuert Reaktionen des Immunsystems. Deshalb können wir dieses Rezept als “antientzündlich” betiteln.

Wichtige Info für die Zubereitung:

Es gibt wichtige Punkte in der Zubereitung, um die enthaltene Nährstoffe voll auszuschöpfen. Das Beta-Carotin wird durch Einwirkung von Hitze “aktiviert”, weshalb es sinnvoll ist Paprika aber auch Tomaten immer mal wieder gekocht zu essen. Zudem ist wichtig zu wissen, das Beta-Carotin sowie auch das Vitamin A fettlösliche Vitamine sind. Für die Aufnahme benötigen sie Fett. Deshalb ist es sinnvoll, dass du zu den Gerichten jeweils etwas Fett hinzufügst. In diesem Rezept verwende ich Mandeln und Sonnenblumenkerne als Fettquelle.

Was auch noch wichtig ist:

Carotinoidreiche Lebensmittel sind in pürierter oder gemixter Form bekömmlicher. Die Bioverfügbarkeit des Beta-Carotins steigt dadurch noch mehr an. Deshalb ist diese Rezept ideal. Falls du aber mal ein Rezept machst, was nicht püriert wird dann kannst du das Gemüse auch ausreichend kauen. Gut gekaut hat es nämlich einen sehr ähnlichen Effekt, wie wenn du es pürierst.

Aubergine-Paprika-Nuss-Pasta

Zutaten

  • 1 Aubergine

  • 1 grosse Tomate

  • 1 Paprika rot

  • 2EL Hefeflocken

  • 1 Handvoll frischer Basilikum

  • 30g Mandeln

  • 20g Sonnenblumenkerne

  • Pasta nach Wahl

Zubereitung

  • Gemüse dämpfen, bis es gar ist. (Kann am Vortag vorbereitet werden)
  • Pasta nach Wahl gemäss Verpackung kochen.
  • Gemüse in einen Mixer geben und zu einer Sauce mixen.
  • Basilikum zur Sauce hinzufügen und nochmals kurz mixen.
  • Sauce in einer Pfanne erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Kräutern und Chilli nach Wahl würzen. Hefeflocken nach Belieben hinzufügen.
  • Gehackte Mandeln und Sonnenblumenkernen in einer Bratpfanne kurz anbraten.
  • Pasta mit Sauce auf einem Teller anrichten + Mandeln-Kerne-Mischung hinzufügen.

Hinweise

  • Alle Informationen & Anpassungen zu Unverträglichkeiten findest du auf feel.gut

Viele weitere leckere & darmfreundliche Rezepte wie diese “Aubergine-Paprika-Nuss-Pasta” findest du übrigens auf www.feel-gut.ch oder auch in unseren Rezept-E-Books :).

 

Darmgesund-Bundle mit 85% Rabatt

Std.
Min.
Sek.

Wir starten morgen gemeinsam in
die GUT HEALTH Week!
Nur noch HEUTE 20% Rabatt für dich!

Wir starten morgen gemeinsam in
die GUT HEALTH Week!
Nur noch HEUTE 20% Rabatt für dich!

Oster-Bundle mit 73%-Rabatt

Suchst du nach leckeren Osterrezepten, die glutenfrei, darmfreundlich & vielleicht sogar antientzündlich sind?

Dann hole dir unbedingt mein neues eBook «Osterbrunch & Sweets» im Bundle mit weiteren 5 eBooks.