fbpx

Deine virtuelle Plattform für

Ich zeige dir, wie du mit der richtigen Ernährung und Lebensstilveränderung deine Darmprobleme & Nahrungsmittelunverträglichkeiten reduzieren kannst

3 Fehler bei Verdauungsproblemen

3 Fehler bei Verdauungsproblemen

Teile diesen Beitrag

Wenn wir an Verdauungsproblemen leiden, versuchen wir in erster Linie auf gewisse Lebensmittel zu verzichten. Vielleicht sind wir uns unsicher, welche Lebensmittel uns nicht gut tun oder woher die Beschwerden kommen. Ich möchte hier mit dir 3 Fehler teilen, die leider immer wieder gemacht werden. Ich habe all diese Fehler auch gemacht und sie haben mich definitiv nie an mein Ziel gebracht. Deshalb musst du diese Fehler nicht auch machen.

1 Grundlos auf Lebensmittel verzichten

Ja, vielleicht ist ein Verzicht auf bestimmte Lebensmittel bei Verdauungsproblemen hilfreich. Aber mein TIPP für dich: Wenn du Verdauungsbeschwerden hast, dann fokussiere dich in erster Linie nicht darauf, welche Lebensmittel du isst, sondern WIE du isst. Zudem suche lieber zuerst einen Arzt auf, versuche herauszufinden woher deine Beschwerden kommen, anstatt grundlos auf irgendwelche Lebensmittel zu verzichten, die überhaupt nichts mit deinen Beschwerden zu tun haben. (Ich spreche da aus Erfahrung – es hat mir NIE geholfen und noch mehr Beschwerden gezaubert).

2 Glutenfrei und zuckerfrei für die einzige Möglichkeit halten

Ja, bei einer Zöliakie ist glutenfrei notwendig. Aber in den meisten Fällen ist eine glutenfreie Ernährung in erster Linie nicht notwendig und vor allem auch nicht das Allerheilmittel für deinen Darm. Auch zuckerfrei ist nicht die Lösung. Lieber mehr bunte Lebensmittel integrieren, als deine Lebensmittelliste um ein Vielfaches zu verkürzen.

3 Irgendwelche Präparate/Supplemente einnehmen und auf Besserung hoffen

Ich habe letztens mal nachgerechnet, wie viel Geld ich für Präparate/Supplemente ausgegeben habe. Und ich kann dir sagen – es waren weit über € 1’000. Was hat es gebracht? NICHTS! Präparate können deinen Darm positiv (aber auch negativ) unterstützen. Sollten aber nie als einzige Massnahme betrachtet werden!

Tipps & Tricks

Du findest in meinem Mini-Darm-E-Book “HAPPY DARMGESUND” viele interessante Informationen rund um unseren Darm, sowie einige Tipps und Tricks wie du deinem Darm im Alltag zusätzlich unterstützen kannst. Falls du mal wieder nicht weisst, was du kochen könntest, hol dir doch einfach ein paar Inspirationen aus einem meiner beiden Rezeptbücher an, vielleicht findest du da ja etwas leckeres zum Geniessen.

Die Ausgangsebene auf eatyourway.ch und aller hier verfassten Beiträge resultieren aus eigenen Erfahrungswerten, erarbeitetem, evidenzbasiertem Wissen und persönlicher Meinung. Es handelt sich hier keinesfalls um einen medizinischen oder therapeutischen Rat. Weshalb keine Verantwortung und keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden können.

Jetzt für den Newsletter anmelden

Jeden Samstag erscheint unser EYW-Weekly mit
spannenden Beiträgen rund um die Darmgesundheit.

Weitere Blogbeiträge

Ballaststoffe
Darmprobleme - liegt es am Stress
3 Fehler bei Verdauungsproblemen
Fructoseintoleranz
 

MEIN NEUES WEBINAR

Kontaktanfrage