Ist Haferdrink ungesund?

Teile diesen Beitrag

Die Frage “Ist Haferdrink ungesund?” habe ich in den letzten Wochen immer mal wieder gestellt erhalten, weshalb ich sie dir gerne hier beantworten möchte.

Haferdrink ist ein beliebter Ersatz für Kuhmilch und wurde übrigens nicht neu entdeckt (gemäss der Geschichte gab es diesen Drink anscheinend schon im Judentum = ich habe es zumindest so gelesen 😊)

Doch ist Haferdrink wirklich so ungesund, wie es betitelt wird?

Er ist nicht ungesund, aber wir sollten es nicht mit normaler Kuhmilch vergleichen, da die Nährwerte anders sind. Er hat bspw. im Vergleich zu Kuhmilch deutlich weniger Kalzium und auch Proteine.

Doch wenn wir ansonsten auf eine ausgewogene Ernährung achten, dann ist Haferdrink auch eine gute Alternative, wenn mir keine Kuhmilch trinken möchten.

Doch nun zur Frage zurück: Ist Haferdrink ungesund?

Ich kann definitiv sagen: Nein, Haferdrink ist nicht ungesund. Doch ich bin den Behauptungen nachgegangen. Die Hauptaussage warum er ungesund sein sollte, lag darin, dass die pflanzliche Milchalternative im direkten Vergleich mit Kuhmilch gestellt wurde.

Es wird gesagt, dass man ihn nicht auf nüchternen Magen trinken sollte.

Wenn wir ihn nochmals mit Kuhmilch oder auch mit Sojadrink vergleichen, dann ist der Gehalt an Kohlenhydraten höher und der Proteingehalt niedriger. Das hat einen anderen Effekt auf unseren Blutzuckerspiegel.

Entscheidend ist, in welcher Kombination du Haferdrink zu dir nimmst. Nimmst du ihn bspw. mit Haferflocken ohne etwas anderes zum Frühstück, dann kann das tatsächlich den Blutzucker negativ beeinflussen (doch auch hier muss man natürlich sich immer fragen, was würde man ansonsten tun: Isst man bspw. ein stark gezuckertes Müesli mit fettarmer Milch, dann hat es wahrscheinlich ungefähr den gleichen Effekt).

Du brauchst aber nicht auf Haferdrink zu verzichten. Kombiniere ihn ganz einfach mit einer Fett- und Proteinquelle. Was ich dir sowieso empfehlen würde, wenn es bspw. um dein Frühstück geht. Es wird dich nämlich länger satt halten 😊

Haferdrink zum Frühstück

Nimmst du bspw. Haferdrink mit Haferflocken am Morgen, dann ergänze mit Nüssen, Chiasamen oder auch noch einem Proteinpulver (👉 Hier meine Empfehlungen dazu). Ergänze bspw. mit Hanfsamen oder Sojaflocken. So einfach funktioniert es 😊.

Vergleich von Vollmilch zu Hafer- und Sojadrink

 HaferdrinkSojadrinkVollmilch 3.5%
KH8g3.3g5g
Proteine0.5g3.3g3.4g
Fette1g1.8g3.5g
Ballaststoffe1g0.6g0g

Übrigens kannst du ihn problemlos auch selber herstellen – das Rezept findest du auf FEEL.GUT.

Die Ausgangsebene auf eatyourway.ch und aller hier verfassten Beiträge resultieren aus eigenen Erfahrungswerten, erarbeitetem, evidenzbasiertem Wissen und persönlicher Meinung. Es handelt sich hier keinesfalls um einen medizinischen oder therapeutischen Rat. Weshalb keine Verantwortung und keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden können.

Jetzt für unser Weekly anmelden

3x wöchentlich erscheint unser EYW-Weekly mit spannenden Beiträgen rund um die Darmgesundheit. (inkl. Geschenk: "Darm-Starter-Guide")

Weitere Blogbeiträge

Deine Darmbakterien sind WICHTIG
3 sehr hilfreiche Tipps gegen einen Blähbauch
3 Tipps Blutzucker
Antientzündlich essen - darum!
 
Std.
Min.
Sek.

Wir starten morgen gemeinsam in
die GUT HEALTH Week!
Nur noch HEUTE 20% Rabatt für dich!

Wir starten morgen gemeinsam in
die GUT HEALTH Week!
Nur noch HEUTE 20% Rabatt für dich!

Oster-Bundle mit 73%-Rabatt

Suchst du nach leckeren Osterrezepten, die glutenfrei, darmfreundlich & vielleicht sogar antientzündlich sind?

Dann hole dir unbedingt mein neues eBook «Osterbrunch & Sweets» im Bundle mit weiteren 5 eBooks.

Leidest du an Darm- /
Hautproblemen?

Dann melde dich unbedingt für unser Weekly an
und erhalte 2-3x wöchentlich exklusive Tipps & Tricks
rund um das Thema Darmgesundheit.
(inkl. Geschenk: 10% Rabatt auf deine 1. Bestellung)